Kommt mit 90-91 Parker-Punkten daher. Ich habe es selten erlebt, dass vom Parker-Clan ein solch eigenständiger Wein (und auf eine solche Art eigenständig) so hoch bewertet wird. Ganz klar mit animalischen Noten ausgestattet, Blaubeere, Kräuter, sehr samtiger Abgang.

Notiz-Autor: Jens Lueck
Degustationsdatum: 7/12/2012
Fazit: Interessant und mit Sicherheit ein Wein, der polarisiert. 16/20

Kommentare sind geschlossen.