Diese neue Cuvée, die zusammen mit den Weinen "Dio" und "Tria" eine Art Trilogie bildet besteht aus Cinsaut (!) und Grenache. Ich war angesichts der Zusammensetzung total verblüfft über die Komplexität dieses Weines. Klar hat mich die Arbeit von Hans Hürlimann gerade hinsichtlich seines Umgangs mit der Grenache-Traube schon immer begeistert, aber in diesem Wein steckt so viel! Wunderbarer Schmelz, seidig, weich und lang, eine schöne "helle" Frucht, Frische und trotz der vielen Sonne eine "gewisse" Leichtigkeit.

Notiz-Autor: Jens Lueck
Degustationsdatum: 29/12/2012
Fazit: Geradezu genial! 18/20

Kommentare sind geschlossen.